AEG Rapido AG6108 – ein Akku-Handstaubsauger mit verbesserter Motorleistung

Mit der neuen Generation der Rapido-Handstaubsauger der Marke AEG hat der Hersteller dank der verbesserten Motoren nun scheinbar eine neue Ära aufgestellt. Hintergrund stellt der neue 10,4-Volt-Akku dar, der etwas stärker ausfallen soll als die Vorgänger und sich von der vergleichbaren Konkurrenz abheben soll. Sicherlich wird auch dieses Modell einen großen Erfolg darstellen, da die Akku-Handsauger aus den Vorgenerationen bisher immer mit ausgezeichnetem Saugverhalten brillieren konnten.

Hoher Saugstandard bei bequemer Bedienung

Neben der besonderen Motorleistung dürfen sich Kunden auch über ein weiteres Gadget freuen. AEG spricht hier von einem gesonderten Bedienkomfort, um die Reinigungsprozedur um ein Vielfaches zu vereinfachen. Zum einen sind hier kleine Rädchen gegeben, die direkt unterhalb der praktischen Düse angebracht sind und nochmals überarbeitet wurden, sodass die Möbel bei jedem Saugvorgang geschont werden. Ebenso verhindern diese Rädchen, dass beim Absaugen zum Beispiel des Tisches, ein Verheddern mit einer Tischdecke entsteht. So lässt sich das Modell bequem in alle Richtungen manövrieren, sodass in diesem Punkt keine Wünsche mehr offenbleiben. Gleichzeitig ist der AEG Rapido AG6108 sehr leicht und wiegt gerade mal 1,1 kg und bietet somit zugleich Schonung für Arme und Handgelenke.

Neben diesem Highlight lässt auch der Handgriff keine Wünsche offen. Er wurde nämlich derart gestaltet, dass zwei Griffpostionen möglich sind. So kann der Handsauger sowohl vertikal als auch horizontal zum Einsatz kommen und lässt sich demnach perfekt handhaben, was ebenso zu einem geringen Kraftaufwand für den Anwender führt.

Saugkraftverlust? Nicht beim AEG Rapido AG6108

Weiterhin besticht dieses Modell mit der Zyklon-Technologie, die gnadenlos alles ansaugt. Egal, ob es sich um geringe oder größere Verschmutzungen handeln mag – der AEG Rapido AG6108 geht geschickt damit um. So ist auch eine Saugkraftverringerung selbst dann nicht gegeben, wenn der Staubehälter nahezu gefüllt ist. Mit dem Lithium-Ionen-Akku dürfen sich Verbraucher an einer höheren Lebensdauer und ein schnelleres Aufladeverfahren freuen, die hier gerade mal bei 4 Stunden liegt. Insgesamt kommt der AG6108 somit auf eine Arbeitszeit von rund 23 Minuten, was im Großen und Ganzen im Durchschnitt liegt. Schönes Gadget: Vor allem Autobesitzer werden sich über den zusätzlichen Adapter für den Zigarettenanzünder freuen, der extra erworben werden kann. So ist auch eine optimale Reinigung im Kfz gegeben.

Insgesamt ist die Käuferschaft von dem AEG Rapido AG6108 begeistert und lobt das Gerät in den höchsten Tönen. Während einige Verbraucher die Räder allerdings für überflüssig halten, sind andere schlichtweg begeistert – ein Gerät, dass also viele Kunden erfreut.

AEG Rapido AG6108 wurde insgesamt mit 88% bzw.
4.4 von 5 Sternen bewertet. Diese Bewertung basiert auf den Erfahrungen von 107 Nutzern.

Noch wurden keine Erfahrungsberichte abgegeben. Seien Sie der Erste!

AEG Rapido AG6108 - Bild 1
AEG Rapido AG6108 - Bild 2
AEG Rapido AG6108 - Bild 3
AEG Rapido AG6108 - Bild 4
AEG Rapido AG6108 - Bild 5
AEG Rapido AG6108 - Bild 6
GEWICHT & ABMESSUNGEN
Gewicht 1470 g
STROM
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Batteriespannung 10.8 V
Laufzeit 23 min
VERPACKUNGSINFORMATION
Fugendüse Ja
Paketgewicht 1900 g
Bürstenaufsatz Ja
ERGONOMIE
Warnanzeige bei geringem Ladestand Ja
Ladekontrollanzeige
DESIGN
Schmutzaufnahmekapazität (Trockenanwendung) 0.5 l
Staubbehälter Typ Beutellos
Produktfarbe Schokolade
Metallisch
LEISTUNG
Reinigungsart Trocken