Sony PlayStation 4 – eine Konsole für Könige

Rund 7 Jahre hat Sony seine Fans zappeln lassen, ehe die PlayStation 4 endlich den Markt erobern durfte. Mit dieser Next Generation ist dem Hersteller auch in der Tat ein Glanzstück gelungen, welches sich nun auch bei Testern durchsetzen soll. Seit der ersten Playstation aus dem Jahr 1995 sind viele Jahre ins Land gegangen, sodass an diesem Modell die Erwartungen recht hochgesteckt sind.

Fortschrittliche Technik schafft einen würdigen Nachfolger

Wer die PlayStation 4 zum ersten Mal in den Händen hält, wird sicherlich geteilter Meinung sein. Über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten und so werden über das Design an dieser Stelle nicht viele Worte verloren. Doch eines sei gesagt: Der Zeitgeist wird auch in diesem Punkt übertroffen. Alles in allem ist die PS4 kompakt und ist mit der vormaligen PS3 in keinster Weise zu vergleichen. Auch an der Stromversorgung hat sich nicht viel verändert und im Inneren sorgen Lüfter für ungetrübte Spiel-Sessions. Anstatt Hightech-Bauteile im Inneren hat Sony bei dieser Spielekonsole jedoch auf PC-Technik gesetzt. Das Herzstück übernehmen Prozessoren aus der APU-Reihe von AMD. Auch die PS4-Prozessoren sind wie die Vorgänger mit acht Kernen versehen, die mit Taktfrequenzen von höchsten 2 GHz arbeiten. Hier findet sich auch die Grafikeinheit wieder, die für flüssige Wiedergaben der Spiele und Filme sorgen. Mit einem Arbeitsspeicher von satten 8 GB ist dieser ausreichend groß um vollsten Spielspaß zu ermöglichen. Sony verlässt sich hier auf die schnelle Arbeitsweise des Typs GDDR 5.

Radikale Veränderungen

Eingefleischte Spielesammler werden enttäuscht sein, denn auf der neuen PlayStation 4 werden die alten Titel der Vorgängermodelle nicht laufen. Hier heißt es nun, die Spiele beiseitezulegen oder gar gänzlich zu verkaufen. Um dies zu kompensieren, will Sony jedoch mit dem Internetdienst Gaikai auswählte Titel der PS3-Reihe übernehmen und diese auf der PlayStation 4 spielbar machen.

Auch der Gamepad schafft Freude und lässt Spielhelden, Rennwagen und sonstige Einheiten ungehindert bewegen. Hier wurde das Design allerdings gänzlich verändert und im Zuge dessen verbessert. Das Touchpad ist deutlich größer, die Griffe länger und die Handhabung akkurater. Im Controller befindet sich ebenso ein Lautsprecher, über den die Spielfiguren Anweisungen erhalten können.

Die PlayStation 4 ist demnach nicht nur stilsicher, sondern bringt Spiele scharf auf den Bildschirm. Die große Überraschung der Herstellers Sony scheint demnach geglückt, sind auch Anwender von diesem Gerät begeistert. Selbst auf testberichte.de durfte sich die Konsole über die Note „Gut“ mit 2,1 freuen.

Sony PlayStation 4 wurde insgesamt mit 79% bzw.
3.95 von 5 Sternen bewertet. Diese Bewertung basiert auf einem Testbericht den Erfahrungen von 2719 Nutzern.

Noch wurden keine Erfahrungsberichte abgegeben. Seien Sie der Erste!

Sony PlayStation 4 - Bild 1
Sony PlayStation 4 - Bild 2
Sony PlayStation 4 - Bild 3
Sony PlayStation 4 - Bild 4
Sony PlayStation 4 - Bild 5
Sony PlayStation 4 - Bild 6
Sony PlayStation 4 - Bild 7
Sony PlayStation 4 - Bild 8
Sony PlayStation 4 - Bild 9
Sony PlayStation 4 - Bild 10
TECHNISCHE DETAILS
BILDSCHIRM
Eingebaute Anzeige
ANSCHLüSSE UND SCHNITTSTELLEN
Anzahl USB 3.0 Anschlüsse 2
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl Ethernet LAN (RJ-45) Anschlüsse 1
Optischer Audio-Digitalausgang 1
GEWICHT & ABMESSUNGEN
STROM
NETZWERK
Bluetooth-Version 2.1+EDR
Wi-Fi Standards 802.11b
802.11g
802.11n
Eingebauter Ethernet-Anschluss
Bluetooth
Ethernet LAN Datentransferraten 10
100
1000 Mbit/Sek
WLAN
SPEICHERMEDIEN
Festplattenkapazität 500 GB
Optisches Laufwerk - Typ Blu-Ray/DVD
Integrierter Kartenleser
Integriertes optisches Laufwerk
Eingebaute Festplatte
VERPACKUNGSINHALT
Benutzerhandbuch Ja
Mitgelieferte Kabel AC
Anzahl der enthaltenen Controller 1
Betriebsanleitung Ja
DESIGN
Produktfarbe Schwarz
LEISTUNG
GPU AMD Radeon
Interner Speichertyp GDDR5
Plattform PlayStation 4
Eingebauter Prozessor AMD Jaguar
RAM-Speicher 8192 MB
MULTIMEDIA
Eingebaute Lautsprecher