Milkmoon die Kindersuchmaschine für Gutscheincodes, Erfahrungen & reduzierte Produkte für Kinder
: reduzierte Angebote

Lerncomputer SALE

Sammelt günstige Lerncomputer aus über 70 Online-Shops (zuletzt aktualisiert am 27.10.2020 03:37 Uhr)

Brauchst du Tipps? zu unserem Lerncomputer Ratgeber

Achte auf folgende Farben: Empfehlungen unserer Redaktion - Lerncomputer mit den meisten Likes - Lerncomputer mit dem größten Rabatt und normale Rabatt-Angebote

Lerncomputer gefunden

sortiert nach Name
sortiert nach günstigstem Preis
sortiert nach größter Ersparnis

Lerncomputer Kauf-Ratgeber

Kurzes Informationsblatt über Lerncomputer

  • Lerncomputer gibt es von Herstellern wie Silvercrest, Winnie Pooh, Hello Kitty, usw.
  • Lerncomputer sind für Kinder perfekt, die ihre Umwelt erkunden wollen oder auf die Schule vorbereitet werden.
  • Kinder lernen am Lerncomputer verschiedene Lektionen und können sogar in Geduld geübt werden.
  • Kinder freuen sich über Lerncomputer, die schön bunt sind.
  • Lerncomputer für Kinder gibt es auch als Tablet.

Warum & wer sollte einen Lerncomputer unbedingt kaufen?

Kinder sind wissbegierig und saugen neue Informationen jederzeit auf. Sie sollten Ihrem Kind mit entsprechenden Hilfsmitteln die Welt beibringen und sie daran teilhaben lassen. Lerncomputer sind bestens geeignet, um Kinder auf technologischer Basis zu erziehen. Kinder bekommen an einem Lerncomputer diverse Aufgaben gestellt und die einzelnen Modelle sind unterschiedlich in der Verwendung. So finden sich beispielsweise Modelle, die für das Rechnen oder auch Lesen geeignet sind. Andere hingegen sind perfekt, um Kindern die Natur beizubringen. Viele der Lerncomputer sind mit Discs oder Disketten erweiterbar und so lassen sich die Themengebiete wundervoll anpassen. Sie können Ihrem Kind mit einem Lerncomputer eine großartige Hilfe an die Hand geben und sollten es nicht versäumen einen Kindercomputer zu erwerben.

Welche Arten gibt es und was muss man zu jeder Art zu wissen?

  • Kinder-Laptop: Ein Kinder-Laptop ist ähnlich wie ein Erwachsenen-Laptop aufgebaut. Er besitzt eine Tastatur, an der Kinder die ersten Schreibversuche wagen können. Weiterhin verfügt dieser Laptop über mehrere Schwierigkeitsstufen. Sie als Eltern sind angehalten, Ihrem Kind bei dem Umgang mit dem neuen Computer zu helfen. Ihr Kind lernt daran sowohl Lesen, als auch Schreiben und Rechnen und das auf kindliche Art.
  • Kindercomputer: Kindercomputer sind meist einfach zu handhaben. Sie sehen Laptops sehr ähnlich. Es gibt aber auch bestimmte Tasten. Wie zum Beispiel, wenn Ihr Kind Tiere lernen soll und es um die Laute der Tiere geht, ist es gut, wenn es diese durch einen Computer lernen kann.
  • Bücher: Auch bestimmte Kinderbücher sind eine Art Lerncomputer. An den Seiten oder in der Mitte der Bücher befinden sich meist Tasten. Die Bücher werden laut vorgelesen und das Kind kann an den entsprechenden Stellen die Tasten drücken. Diese Bücher gibt es zu verschiedenen Themengebieten und das ist großartig. Die Bücher sind perfekt für die kleinsten Kinder. Sie lernen so ihre Natur und Umwelt viel besser kennen und können auch Tiere sehr gut kennenlernen.
  • Die Besonderheiten der einzelnen Arten sind breit gefächert. Sie entscheiden letztlich, welches Themengebiet Sie Ihrem Kind näher bringen wollen. Sie müssen auf jeden Fall darauf achten, dass die einzelnen Geräte kindgerecht und altersgerecht sind. Denn nur so kann Ihr Kind daran perfekt ausgebildet werden und es wird sich auch rundum auf das Lernen an seinem Gerät einlassen. Wenn das Kind zufrieden ist, dann gefällt Ihnen das garantiert und Sie werden zudem schnell merken, ob Ihr Kind wissbegierig ist. Denn dann wird es nicht mehr auf das Gerät verzichten wollen.

Wie unterschieden sich die Lerncomputer?

  • Marke: Sehr viele namhafte Anbieter gibt es auf dem Markt. Zum Beispiel gibt es den Laptop für Kinder von Vtech. Dieser Hersteller ist bekannt für kindgerechtes Spielzeug und er bietet Tagebücher und normale Geräte, die natürlich an die Besonderheiten der Zeit angepasst worden sind. Sie möchten Ihrem Kind einen Hello Kitty Kinder Computer kaufen? Das ist überhaupt kein Problem. Er eignet sich vor allem für kleine Mädchen und ist natürlich auch in diversen Ausführungen erhältlich. Ebenfalls interessant ist das Modell von Silvercrest. Auch Winnie Pooh bietet einen tollen Helfer für Kinder, die technisch interessiert sind. Sie sollten jedoch nie vergessen, die Zeit zu überwachen, die Ihr Kind an dem Gerät verbringt.
  • Altersgruppen: Diese Geräte gibt es für Kinder in verschiedenen Altersgruppen. Sie können den Lerncomputer bereits für die ganz kleinen kaufen. Er ist aber auch ideal für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Sie suchen nach einem Gerät für Ihr Schulkind? Dann versuchen Sie es mit einem Modell für Kinder ab 6 Jahren, ab 7 Jahren oder ab 8 Jahren. Auch für Vorschulkinder ab 3 Jahren und ab 4 Jahren gibt es passende Modelle.
  • Schwierigkeitsstufen: Es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Diese sind an die Altersgruppen angepasst. Sie haben hier die Wahl zwischen den Geräten für Kinder ab 3 Jahren, ab 4 Jahren, ab 5 Jahren, ab 6 Jahren, ab 7 Jahren und ab 8 Jahren. Sie entscheiden letztlich, welches Gerät Ihr Kind bedienen kann. Wichtig ist, das Kind bei den ersten Versuchen an dem Lerncomputer zu unterstützen. Sie müssen Ihrem Kind zeigen, welche Optionen und Möglichkeiten es an seinem Lerncomputer hat.
  • Display & Layout: Das Display ist in der Regel einfach gestaltet. Moderne Rechner bieten jedoch auch LED oder LCD Displays, die eine viel bessere Auflösung erlauben und die wunderbar bunt und animiert sind. Das Display ist auf jeden Fall für die korrekte Anzeige von Lerninhalten am Lerncomputer verantwortlich und es geht nicht anders, als diese Modelle zu verwenden.
  • Mögliche Betriebssysteme: Normale Lerncomputer kommen mit einem eigenen Betriebssystem. Teilweise sind diese mittlerweile updatefähig oder upgradefähig. Sie müssen den Lerncomputer als Eltern damit aktualisieren. Hier sollten Sie sich auf jeden Fall beim Kauf informieren. Ein Update ist immer sinnvoll und praktisch. Neuere und moderne Gerät laufen mit Android als Betriebssystem.
  • Wie funktionieren Lerncomputer technisch?: Die Lerncomputer arbeiten meistens Batteriebetrieben. Die passenden Batterien befinden sich meist im Lieferumfang und Sie haben die Option sie bei Bedarf auszutauschen. So werden Lerncomputer auch perfekt für Ihre nächste Urlaubsfahrt, denn damit kann Ihr Kind sich selbst beschäftigen. Weiterhin gibt es Lerncomputer mit Akku oder Netzteil. Somit ersparen Sie sich den Nachkauf von passenden Batterien.
  • Tastatur: Damit Ihr Nachwuchs wirklich gut auf den Lerncomputer vorbereitet wird, muss dieser natürlich bedient werden. Die meisten Geräte besitzen eine Tastatur. Es finden sich aber auch Lerncomputer, die mithilfe eines Touchscreens bedient werden. Sie können sich vor dem Kauf informieren, ob das Gerät mit einer Maus bedient wird oder ganz einfach per ABC Tasten.
  • Welche Fächer oder Lerngebiete sind erlernbar? Gibt es Sprachen?: Sie möchten Ihrem Kind die Option bieten, an seinem Lern-Tablet eine Sprache zu studieren? Dann funktioniert dies mit dem passenden Lerntablet. Es können alle möglichen Fächer erlernt werden. Vorwiegend wird Ihr Kind jedoch in die Mathematik eingeführt oder es lernt Deutsch in Wort und Schrift. Zahlreiche Geräte lesen die Aufgaben laut vor, damit Ihr Kind sie verstehen und lösen kann. Natürlich bekommt Ihr Kind einen Anreiz durch tolle Belohnungen. Die Fächer und Lerngebiete sind jeweils auf die Geräte aufgeteilt. Beispielsweise bietet Vtech ein breites Spektrum an Aufgaben für Kinder.