Milkmoon die Kindersuchmaschine für Gutscheincodes, Erfahrungen & reduzierte Produkte für Kinder
: reduzierte Angebote

Kettcar SALE

Sammelt günstige Kettcar aus über 70 Online-Shops (zuletzt aktualisiert am 27.10.2020 02:41 Uhr)

Brauchst du Tipps? zu unserem Kettcar Ratgeber

Achte auf folgende Farben: Empfehlungen unserer Redaktion - Kettcar mit den meisten Likes - Kettcar mit dem größten Rabatt und normale Rabatt-Angebote

Kettcar gefunden

sortiert nach Name
sortiert nach günstigstem Preis
sortiert nach größter Ersparnis

Kettcar Kauf-Ratgeber

Kurzes Fazit zu Kettcars vorab

  • Es gibt Kettcars für Jung und Alt für jeden Geschmack.
  • Der automatische Freilauf ist besonders beliebt, da er eine bequeme Fahrweise ermöglicht.
  • Die doppelte Bremssicherheit durch Hand- und Rücktrittbremse sollte gewährleistet sein.
  • Eine gute Kombination aus Eigengewicht und Tragfähigkeit ist wichtig.
  • Der neue Trend ist das Kettcar mit Motor.

Das Go-Kart bzw. das Kettcar ist ein kultiges Tretauto mit Kettenantrieb. Seit den frühen 60ern träumen Kinder und Erwachsene davon mit einem Kettcar die Straßen hoch und runter zu flitzen.
Das Phänomen des Kettcar erstreckte sich über alle Grenzen hinweg. Was in der Bundesrepublik als „Kettcar“ Kultstatus erlangte, war in der DDR als „Liliput Dreirad“ heiß begehrt. Die Beliebtheit des Kettcar ist auch heute noch groß. Weder Roller noch Fahrrad können so ein nahes Gefühl vom Autofahren vermitteln, wie das Kettcar. Schnell in die Pedale treten, coole Wendemanöver, rückwärts fahren und einparken – nichts ist unmöglich.
Jedoch gibt es für das flinke Tretauto auch einige Kriterien, wie die Bereifung, die Bremsen, das Gewicht und das Zubehör, die man vor dem Kauf beachten sollte.

Worauf man beim Kauf von Kettcars und Go-Karts achten sollte

  • Wer ein Kettcar kaufen will, hat die Qual der Wahl. Kettcars gibt es von verschiedenen Herstellern für jede Altersklasse. Die bekanntesten Hersteller sind Kettler, Berg Kettcar und Puky. Sie unterscheiden sich durch ihre jeweilige Spezialisierung auf bestimmte Altersgruppen und Nutzungstypen. Einige Hersteller haben sich auf die Produktion von Kettcars spezialisiert, die sich für Fahrer jeden Alters, auch Kleinkinder, eignen. Die minimale Körpergröße für Mini Tretautos beträgt 70 cm, die Maximalgröße für große Kettcars 190 cm. Sie sind für junge Fahrer ab 5 Jahren geeignet. Andere Hersteller bevorzugen eine bestimmte Altersspanne von durchschnittlich drei bis sechs Jahren und bestechen durch ihr vielfältiges Design und Zubehör. Andere Hersteller produzieren robuste und große Kettcars für ältere und größere Fahrer. Generell hat jeder Hersteller Altersempfehlungen, die sich auf die Größe, die Kraft und das Gewicht der Fahrer beziehen. Die Altersempfehlung ist eine große Hilfe bei der Auswahl des geeignetsten Kettcars.
  • Sicherheitsstandards spielen beim Kauf eines Kettcars eine große Rolle. Es ist wichtig, dass das Kettcar TÜV und CS geprüft ist. Dabei müssen auch die Bremsen in Betracht gezogen werden. Die großen und einige kleine Kettcar Hersteller verfügen über alle wichtigen Qualitätssiegel. In der Regel verfügen Kettcars aller Hersteller über eine Handbremse, die ein sicheres und schnelles Bremsen ermöglicht. Zusätzlich sind die meisten Kettcars mit einer eingebauten Rücktrittbremse ausgestattet. Damit ist doppelte Bremssicherheit gewährleistet.
  • Für jede Fahrweise gibt es eine unterschiedliche Art an Reifen: Allrounder-Reifen eignen sich für alle Untergründe, Outdoor-Reifen sind gut für unbefestigte Wege geeignet, Luftreifen passen sehr gut auf die Straße, da sie leise und komfortabel sind. PP-Reifen (Polypropylen) sind sehr langlebig, aber lauter als Go-Karts mit Luftbereifung. Eine hochwertige Bereifung des Go-Karts kann beispielsweise mit gedichteten Kugellagern ausgestattet sein. Da der Reifentyp zum Stil des angebotenen Kettcars passt, braucht man hier hauptsächlich einzuschätzen, welche Fahrweise am besten passt.
  • Im Zusammenhang mit dem Alter des Kindes, ist die Tragfähigkeit des Go-Karts zu beachten. Je höher die Traglast, desto flexibler ist die Art der Nutzung. Allerdings kann eine hohe Traglast auch das Eigengewicht des Go-Karts beeinflussen. Hier ist es ratsam auf eine gute Kombination zu setzen, die individuell zum Fahrer passt. Je mehr Gewicht ein Go-Kart hat, desto schwerer ist es zu bewegen. Leichtere Go-Karts können von allen Altersklassen genutzt werden. Schwerere Go-Karts eignen sich für ältere Fahrer. Im Zweifel richtet man sich nach den Empfehlungen des Herstellers.
  • Für bequemes Go-Kart-Fahren sind ein guter Sitz in eine leichtgängige Lenkung von Vorteil. Go-Karts gibt es als Einsitzer, als 2-Sitzer und manchmal auch als 4-Sitzer. Wichtig für den langanhaltenden Fahrspaß sind ergonomisch geformte Sitze, die idealerweise verstellbar sind und über einen geeigneten Rückenschutz verfügen. Bei den Lenkrädern gibt es Unterschiede in der Form und der Beschichtung. Hier spielen der individuelle Geschmack und die Körpergröße eine große Rolle.
  • Es gibt drei unterschiedliche Antriebsarten für das Kettcar: den zuschaltbaren Freilauf, den automatischen Freilauf und den Bremsfreilauf. Ein Kettcar mit zuschaltbarem Freilauf benötigt etwas Kraftaufwand und kann daher für sehr junge Fahrer eine große Herausforderung sein. Bei einem Kettcar mit automatischem Freilauf muss nicht in ganze Zeit getreten werden. Er schaltet sich automatisch zu und ist daher besonders für jüngere Fahrer sehr bequem. Jedoch muss beachtet werden, dass der Fahrer beim automatischen Freilauf die Beine still hält. Der Bremsfreilauf kommt bei den meisten Kettcars direkt mit einer Gangschaltung und vermittelt einen besonderen Fahrspaß.
  • Kettcars unterscheiden sich erheblich im Design. Je nach Hersteller gibt es viele unterschiedliche Farben und Formen im Angebot. Während ein Hersteller mit vielfältigen und bunten Farben auf das jüngere Publikum abzielt, spricht der andere Hersteller mit seinen robusten Designs eher die Abenteurer an. Angeboten werden Kettcars mit Disney-Figuren und Logos diverser Autohersteller. Außerdem gibt es Kettcars im Safari-Stil, im Flugzeuglook und im Rennstreckendesign. Die Auswahl ist sehr vielfältig, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist etwas dabei.
  • Zusätzlich zum Kettcar kann umfangreiches Zubehör erworben werden. Ein Anhänger ist ein beliebtes Zubehör für ein Kettcar, da man mit ihm viele Dinge transportieren kann, die den Spielspaß erhöhen. Des Weiteren können für das Kettcar Spiegel, Fahnen, LED-Beleuchtung, Sirenen, Baggerschaufeln und auch Soziussitze von verschiedenen Herstellern angeboten. Hier kann man sich nach Belieben nach und nach die Ausstattung des Kettcars erweitern. So kann das Kettcar beispielsweise in einen Bagger oder in einen Gabelstapler verwandelt werden.
  • Einen neuen Trend stellt das Kettcar mit Elektromotor dar. Hierbei kann zwischen verschiedenen Fahrstufen wie ECO oder TURBO gewählt werden. Ein Elektro-Kettcar hat eine Fahrzeit von durchschnittlich zwei Stunden und kann Geschwindigkeiten bis zu 16 km/h erreichen. Es ist daher erst für Fahrer ab 6 Jahren geeignet. Bei einem Kettcar mit Elektromotor sollte man darauf achten, dass der Akku zum Aufladen bequem herausgenommen werden kann. So kann man ihn auch unkompliziert in der Wohnung laden.
  • Bei all dem Fahrspaß darf die körperliche Sicherheit nicht zu kurz kommen. Es empfiehlt sich zum eigenen Schutz einen geeigneten Helm zu tragen und mit speziell angebotenen Fahnen die Sichtbarkeit des Kettcars, das tief auf der Straße liegt und so schlecht gesehen wird, zu erhöhen.