Milkmoon die Kindersuchmaschine für Gutscheincodes, Erfahrungen & reduzierte Produkte für Kinder
: reduzierte Angebote

Kindergartenrucksack SALE

Sammelt günstige Kindergartenrucksack aus über 70 Online-Shops (zuletzt aktualisiert am 27.10.2020 03:25 Uhr)

Brauchst du Tipps? zu unserem Kindergartenrucksack Ratgeber

Achte auf folgende Farben: Empfehlungen unserer Redaktion - Kindergartenrucksack mit den meisten Likes - Kindergartenrucksack mit dem größten Rabatt und normale Rabatt-Angebote

Kindergartenrucksack gefunden

sortiert nach Name
sortiert nach günstigstem Preis
sortiert nach größter Ersparnis

Kindergartenrucksack Kauf-Ratgeber

Das Wichtigste zu Kindergartenrucksäcken zusammengefasst

  • Eine kindgerechte Größe. Für ein sehr kleines Kind genügt Platz für eine Brotzeitdose und eine Getränkeflasche. Ob du einen Kindergartenrucksack mit einem oder zwei Fächern nimmst, bleibt dir überlassen. Für 2 bis 4-jährige Kinder, genügt ein Fach. Bei größeren Kindern können in dem kleinen Fach Bastelarbeiten oder Mitbringsel aus dem Kindergarten verstaut werden.
  • Eine solide Verarbeitung. Alle Teile sollen gut und solide verarbeitet werden. Breite, gepolsterte Schultergurte, ein verstellbares Tragesystem (inklusive verstellbarem Brustgurt) und ein gepolsterter Rücken. Clips und Schnallen sollen einfach zu bedienen sein. Robuste und leichtgängige Reißverschlüsse, wasserabweisendes und waschbares Außen- und Innenmaterial sind weitere wichtige Punkte.
  • Ein Design, das deinem Kind gefällt. Kräftige, bunte Farben sehen schön aus und erleichtern das Wiederfinden der Tasche auch in einer überfüllten Garderobe. Reflektoren oder Leuchtstreifen sind in der dunklen Jahreszeit ideal. Bewegliche Details wie Tierohren oder Bänder müssen unbedingt sehr gut verarbeitet sein, sonst lösen sie sich schnell. Namensschilder sollte nicht von außen lesbar sein.

Geht dein Kind zum ersten Mal in den Kindergarten, braucht es einen Kindergartenrucksack. Diesen Tagesrucksack nimmt dein Kind jeden Tag mit. In den Kindergartenrucksack passt eine Getränkeflasche, eine Brotdose oder ein kleines Kuscheltier. Die Auswahl an Modellen ist sehr groß.

Worin sich Kindergartenrucksäcke unterscheiden und worauf man achten muss

  • Kommt dein Kind bereits als 2-Jährige in die Kita wirst du wahrscheinlich zwei Kindergartenrucksäcke gebrauchen. Einen Kinderrucksack für ein Kleinkind (bis 4 Jahre), und einen bis zum Schulalter. Ein Kinderrucksack muss passen. Achte bei der Größe auf ein kindgerechtes Volumen. Der erste Kindergartenrucksack (ab 2 Jahren) kann klein sein. Platz für eine Brotzeitdose, eine Trinkflasche und eine Wechselhose genügt. Ein vierjähriges Kind kann einen größeren Kindergartenrucksack gebrauchen.
  • Es gibt Kindergartenrucksäcke mit einem oder zwei Fächern. Beides hat Vor- und Nachteile. Zwei Fächer sind super – praktisch für ein größeres Kind (ab vier Jahren). Das große Fach bietet neben Essen und einer Trinkflasche Platz für etwas Wechselkleidung oder einen Pullover. In dem kleineren Fach ist Platz für kleine Schätze (Äste, Kastanien…). In einem kleinen Seitenfach, können die Erzieherinnen der Kiga Nachrichten für die Eltern stecken, kleine Malarbeiten oder Basteleien des Kindes. Bitte kontrolliere den Rucksack jeden Tag. Für ein sehr kleines Kind ist ein Kindergartenrucksack mit einem Fach ausreichend. Sehr praktisch ist ein Set aus Rucksack und Turnbeutel. Ein oder zwei Netztaschen am Kindergartenrucksack sind sehr praktisch. Die Trinkflasche kommt in die eine Tasche, in die andere ein Spielzeug oder Kuscheltier.
  • Geht das Kind in einen Waldkindergarten, sind mehr Fächer beim Kindergartenrucksack sinnvoll: Beispielsweise ein spezielles Fach im Rücken für schwere Gegenstände, wie eine kleine Säge. Die Modelle bieten zusätzlich Details, wie ein Reissverschlussfach im Deckel oder Schlaufen an der Außenseite als zusätzliche Befestigungsmöglichkeit. Bei einigen Modellen ist ein herausnehmbares Sitzkissen im Rücken integriert. Diese Modelle haben dezentere Farben, sind strapazierfähig und nicht nur als Kindergartenrucksack, sondern auch als Wanderrucksack gut geeignet.
  • Achte auf robustes Material, hochwertige Verarbeitung und eine ergonomische Form (Sigikid, Traktor oder Ergolino). Das Kind wird den Rucksack jeden Tag tragen. Regulierbare Schulterriemen sorgen für einen perfekten und stabilen Sitz. Gepolsterte breite Träger und ein weicher gepolsterter Rücken sind angenehm für dein Kind. Ein leichtes löchriges Mesh am Rücken nimmt die Feuchtigkeit auf und belüftet gleichzeitig den Rücken. Das ist sehr angenehm bei längeren Wanderungen oder an heißen Sommertagen. Die Schulterriemen müssen regulierbar sein. Achte auf einen höhenverstellbaren Brustgurt mit Clip-Verschluss. Der Brustgurt sorgt dafür, dass die Träger nicht von den Schultern rutschen. Übrigens: Einen Bauchgurt benötigt dein Kind nicht.
  • Alle Verschlüsse sollten leicht und einfach zu schließen sein, das Kind will alle Ausstattungsdetails alleine bedienen. Sehr wichtig sind leichtgängige, robuste Reißverschlüsse, möglichst mit Anhänger am Schiebegriff (wie bei Jako-O). Und nicht zuletzt: Der Tragegriff des Rucksacks muss einiges aushalten, er wird mehrmals am Tag stark beansprucht. Achte darauf, dass er wirklich sorgfältig und gut verarbeitet ist.
  • Das Innenfutter des Rucksacks muss unbedingt wasserabweisend sein. Eine Trinkflasche wird mal undicht oder dein Kind will ein feuchtes Kleidungsstück verstauen. Ergobag und Scouty haben sehr schöne und praktische Modelle. Hier ist der Boden verstärkt, der Kindergartenrucksack kann problemlos auf feuchtem Untergrund abgestellt werden.
  • Rucksäcke gibt es in allen Farben und Designs. Dein Kind wird ihn jeden Tag verwenden, lass es mit-aussuchen. Ein paar Tipps:
    Egal ob Jungen oder Mädchen – einen farbenfrohen Kindergartenrucksack findet dein Kind schnell wieder. Rucksäcke sind mittlerweile gut waschbar, du kannst deshalb auch ruhig Farben wie rosa oder hellblaue nehmen. Bunte kräftige Farben sind auch bei Ausflügen hilfreich, einen grünen oder braunen Kindergartenrucksack übersieht man im Wald leichter als einen roten.
  • Rucksäcke von Deuter haben schlichtere Designs, sehen lässig aus und eignen sich hervorragend auch als kleiner Wanderrucksack. Das Design des Kindergartenrucksacks sollte nicht zu viel Schnickschnack haben. Er geht leicht kaputt. Es gibt sehr liebevoll gestaltete Designs. Tiergesichter wie Tiger oder Affen mit beweglichen Ohren und beweglichen Pfoten. Übrigens: Es ist eine sehr gute Idee, wenn auch die Träger des Rucksacks mit einem farbigen Streifen oder einem Motiv verziert sind. Dann findet das Kind den Kindergartenrucksack auch sofort, wenn er mal verkehrt herum am Haken hängt.
  • Unabhängig vom Design: Reflektierende Nähte oder Reflektoren sind immer praktisch. Im Herbst oder Winter, wenn es erst spät hell wird, sehen Autofahrer dein Kind viel besser auf der Straße.
  • Namensschilder an einem Kindergartenrucksack sind sehr praktisch, wenn der einmal verloren geht. Das Namensschild soll von außen nicht lesbar sein, du willst nicht, dass jeder Fremde dein Kind gleich mit Namen ansprechen kann. Bei Rucksäcken von Affenzahn steht der Name auf einer herausziehbaren Zunge des Tigers oder des Bären. Eine schlichtere Lösung ist, das Namensschild im Inneren des Kindergartenrucksacks anzubringen. Zum Schluss: Auch wenn der Kindergartenrucksack nicht billig ist – für Schulbedarf eignen sich die Modelle leider alle nicht.

Du wirst feststellen, dass es auf dem Markt viele gute Rucksäcke für den Kindergarten gibt.